Nächste Termine

Keine Termine gefunden

25.11.2008 –  aus der Kategorie: Essen, Verband

Sportbund ehrt Essener Fischerei-Verein

Der Fischerei Verein Essen e.V. ist vom Landessportbund als „integrativer Sportverein" ausgezeichnet worden.

Bei der Preisverleihung an insgesamt zwölf Clubs im RWE-Pavillon der Philharmonie wurden die Verdienste des Vereins um die Heranführung von Behinderten an das Angeln gewürdigt. Seit Mitte des vergangenen Jahres ist es auch Menschen mit Behinderung möglich in Begleitung zu angeln. Das hat den Fischerei Verein veranlasst, eine Behindertensportgruppe zu gründen, die neben motorischen Fähigkeiten auch Geduld und den Umgang mit den eigenen Emotionen vermitteln soll.

 

Mit dem Wettbewerb "Der integrative Sportverein" hat der LandesSportBund Nordrhein-Westfalen zusammen mit seinem Partner, der RWE Rhein-Ruhr AG, allen Sportvereinen in Nordrhein-Westfalen die Gelegenheit gegeben, ihre Arbeit und ihre Entwicklungsprozesse darzustellen. Die Initiative ist die Fortführung der erfolgreichen Wettbewerbe "Der zukunftsfähige
Sportverein" aus dem Jahr 2004 und "Der familienfreundliche
Sportverein" aus dem Jahr 2007.

 

Achim Südmeier (Mitglied des Vorstandes der RWE Rhein-Ruhr AG),Thomas Kufen (Integrationsbeauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen), Rolf Fliß (Bürgermeister der Stadt Essen) und Walter Schneeloch (Präsident des LandesSport-Bundes Nordrhein-Westfalen) ehrten in der Neuen Philharmonie Essen die zwölf Preisträger und übergaben zusätzlich weiteren 22 Vereinen Gutscheine im Wert von je 1.000 Euro.

LandesSportBund-Präsident Walter Schneeloch: "Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die Sportvereine sich ihrer gesellschaftspolitischen Aufgabe sehr bewusst sind und mit viel Engagement zahlreiche Projekte erfolgreich umsetzen. Sie dokumentieren mit ihrer Arbeit seine sehr große Bandbreite von Ideen und Konzepten - von der Verankerung der Integrationsarbeit in der Vereinssatzung oder einem Leitbild bis hin zur Einrichtung einer Hausaufgabenhilfe."

Das Engagement seines Unternehmens erläuterte Achim Südmeier, Vorstandsmitglied der RWE Rhein-Ruhr AG: "Als regionaler Stromanbieter verstehen wir uns als Teil der Region und möchten uns engagieren. Und die Unterstützung eines Integrations-Projektes, wie hier im Sport, ist Ausdruck dafür, dass wir uns der gesellschaftlichen Verantwortung stellen."

Aktuelles

27.10.2014

Untersuchungsprogramm zum Fischwanderverhalten

Information für Angler und Kanuten über Messantennen und markierte Fische in der Wupper.


27.10.2014

Jugend des SAV Erholung Effeld e.V. gewinnt den Stern des Sports

In Kooperation mit der Raiffeisenbank im Kreis Heinsberg vergibt der Kreissportbund Heinsberg diese...


25.10.2014

Mit Papa angeln

Viele Vereine nutzen die Möglichkeit, bezüglich des Angeln von Kindern unter 10 Jahren, den Kids...


25.10.2014

Naturerlebnistag 2014

Allen Teilnehmern gemeinsam war, dass die Freude während der Veranstaltung im Mittelpunkt stand und...


© 2014 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Alleestraße 1 | 53757 Sankt Augustin | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de