1

Nächste Termine

26.04.2014 -  10:00
18.05.2014 - 
21.09.2014 - 

1

30.04.2008 –  aus der Kategorie: Verband, Essen
Von: schneider

Integrative Freizeitgruppe Angeln

Fischerei-Verein Essen e.V. setzt sich in der Jugend- und Behindertenhilfe ein.

„Eine gelungene soziale Integration setzt soziale Akzeptanz, das Gefühl der Sicherheit, soziale Eigenständigkeit und Selbstbestimmung voraus, was von allen Mitgliedern der Gesellschaft gelernt werden muss.“ ( Markowetz,R.2001)

Drei der bislang fünf Teilnehmer unserer Angeltruppe des Hauses St. Engelbert

Mitte des Jahres 2007 wurde in Zusammenarbeit zwischen der Heimstatt Engelbert, Jugend- und Behindertenhilfe gGmbH, Haus St. Engelbert und dem Fischerei-Verein Essen die integrative Freizeitgruppe Angeln des Haus St. Engelbert ins Leben gerufen. Bis vor einiger Zeit war es Menschen mit geistiger Behinderung nicht möglich, den Angelsport auszuüben. Das Landesfischereigesetz schloss diesen Personenkreis aus.Durch die Eingabe einer Gesetzesänderung durch Thomas Kufen im Landtag NRW, wurde das Gesetz geändert, wonach Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit erhielten unter gewissen Auflagen nun doch den Angelsport auszuüben.

 

Aufgrund des Engagements des Fischerei Verein Essen e. V. und engagierten Mitarbeitern des Haus St. Engelbert war es nun möglich, das Menschen mit Behinderung des Haus St. Engelbert die integrative Freizeitgruppe „Angeln“ gründeten um den Bedürfnissen der Teilnehmer gerecht zu werden. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich mit der Tier- und Umwelt auseinander zu setzen, ihren Erlebnishorizont zu erweitern und natürlich ihrem gewählten Hobby, dem Angeln, nachzugehen.

 

Der Fischerei Verein Essen e. V. bietet in Bezug auf Normalisierung ideale Bedingungen für ein integratives Angebot. Der Abbau von Vorurteilen durch die Zusammenkunft von Menschen mit und ohne geistige Behinderung sind entscheidende Aspekte, die der Gründung der Freizeitgruppe vorausgegangen sind. Inzwischen haben die Teilnehmer den gesetzlichen Sonderfischerei-schein. Die gemeinsam geplanten Angelaktionen orientieren sich an der bereits bestehenden Terminplanung der Jugendgruppe des Fischerei Verein Essen e.V. Einige erfolgreiche Angelsitzungen haben schon an der schönen Ruhr und dem schönen Baldeneysee stattgefunden, weitere werden folgen.

 

Sponsoren haben Material und Ausrüstung gespendet. Der Fischerei Verein Essen e. V. nimmt die interessierten Bewohner als Vereinsmitglieder auf. Mitarbeiter des Haus St. Engelbert begleiten die neuen Sportfischer bei den Angelaktionen.

 

Diese Kooperation zwischen Heimstatt Engelbert, Jugend- und Behindertenhilfe gGmbH, Haus St. Engelbert und dem Fischerei Verein Essen e. V. ist ein tolles Beispiel für Integration von Menschen mit Behinderungen.

 

Wir freuen uns auf Anfragen jedweder Art und sind Kooperationsprojekten selbstverständlich aufgeschlossen.

 

Petri Heil

Aktuelles

08.04.2014

Erste Renken in der Xantener Nordsee gefangen

Am 04. April 2014 wurde in der Xantener Nordsee eine Renke von 38 cm Länge beim Grundangeln...


08.04.2014

Wolfgang Fahrmeier legt sein Amt als Schlichter aus gesundheitlichen Gründen nieder

Herr Wolfgang Fahrmeier hat aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Schlichter unseres Verbandes...


26.03.2014

Argen offiziell zur Flusslandschaft des Jahres gekürt

Am vergangenen Samstag, dem Tag des Wassers am 22. März 2014, wurde die Argen in Wangen im Allgäu...


18.03.2014

Info 1/2014 steht zum Download bereit

Die Informationsschrift für den Angler Informationen, Berichte, Meinungen, Kommentare - Dateigröße...


© 2014 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Alleestraße 1 | 53757 Sankt Augustin | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de